Kosten runter – Produktivität hoch

GenoLog bietet die Basis für digitalisierte Beschaffungsprozesse

Kosten runter – Produktivität hoch


Idstein. Gewinn wird im Einkauf gemacht. Die alte Kaufmannsweisheit gilt bis heute. Zumal die Digitalisierung gerade in der Beschaffung enorme Optimierungsmöglichkeiten bietet. Beim BME-Symposium vom 09. bis 11. November im Hotel InterContinental Berlin zeigt die GenoLog GmbH, wie sich konzernweite Einkaufsprozesse beschleunigen und entsprechende Kosten um bis zu 30 Prozent senken lassen.


Angesichts steigenden Kostendrucks legen immer mehr Unternehmen ihre Materialwirtschaft in die Hände externer Dienstleister. „Kein Wunder”, findet Michael Botte, Geschäftsführer der GenoLog GmbH: „schließlich lässt sich der Zeitaufwand für den Einkauf von Büromaterialien und anderen Standardprodukten dadurch um die Hälfte verkürzen.” Diese Zahl ist keinesfalls aus der Luft gegriffen. Sie basiert auf langjährigen Erfahrungswerten der GenLog GmbH.

Seit mehr als 20 Jahren erschließt die hundertprozentige Tochter des Wiesbadener DG VERLAGES Kreditgenossenschaften und Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe in den Bereichen Beschaffung, Lagermanagement und Logistik enorme Rationalisierungspotenziale – und trägt damit auch zu einer erhöhten Produktivität bei. Ende August hat sich der Dienstleister dem Drittmarkt geöffnet und bietet nun branchenübergreifend Zugang zu seinen innovativen Lösungen und Produkten.

„Schon der Einsatz unserer benutzerdefinierten Einkaufsplattform beschleunigt unternehmensweite Bestellvorgänge um bis zu 11,5 Prozent”, unterstreicht Geschäftsführer-Kollege Karl-Heinz Kramer. Durch kundenindividuelle Materialkataloge, elektronische Freigabeverfahren, vereinfachte Budgetkontrollen, die Bündelung unterschiedlicher Bestellungen in einem zentralen Warenkorb sowie Lieferung direkt an die Bedarfsmelder ebnet GenoLog darüber hinaus den Weg zu weiteren Prozessoptimierungen.

„Unsere Kunden profitieren von der Kombination personalisierter Shop-Lösungen, maßgeschneiderter Beschaffungsprozesse, innovativer Logistikservices und unseren langjährigen Erfahrungen”, verdeutlicht der GenoLog-Chef. Die Folge: Reduzierte Kosten, erhöhte Prozesstransparenz und Mitarbeiterproduktivität. „Beste Voraussetzungen, um in einer zunehmend agilen Geschäftswelt digitale Einkaufsprozesse sicher und effizient zu steuern”, unterstreicht Botte.

Download-Service:
Presseinformation der GenoLog GmbH als PDF

Pressefotos (300 dpi):
Bild 1

Bild 2

Bitte geben Sie als Fotonachweis bei Pressefotos „GenoLog GmbH“ an.

Bildunterschrift Bild 1: Michael Botte, links im Bild, im Gespräch mit Karl-Heinz Kramer, beide Geschäftsführer der GenoLog
Bildunterschrift Bild 2: Personalisierungsbereich für Vordrucke und Formulare der GenoLog

Über die GenoLog GmbH
Unter der Marke GenoLogistik® bündelt der DG VERLAG seine SCM- und Procurement-Erfahrungen mit der operativen Leistungsstärke seines hundertprozentigen Tochterunter-nehmens, der GenoLog GmbH, Idstein. Die GenoLog GmbH bietet Hightech-Lagerlogistik auf höchstem Niveau. Das innovative Distributionszentrum im hessischen Idstein erschließt in Verbindung mit dem Servicekonzept GenoLogistik® des DG VERLAGES umfassende Rationalisierungspotenziale in den Bereichen Lagerhaltung, Value Added Services sowie Versand und Archivierung für Unternehmen innerhalb und außerhalb des genossenschaftlichen Verbundes.
www.genolog.de


Über den DG VERLAG
Der Deutsche Genossenschafts-Verlag eG (DG VERLAG), Wiesbaden, ist das Kompetenzcenter für Lösungen, Services und Produkte der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften sowie der genossenschaftlichen Verbundinstitute.
www.dgverlag.de

© GenoLog GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten Vervielfältigung nur mit Genehmigung der GenoLog GmbH